Termine
 
 

Alle Veranstaltungen im Blick!

Ausschreibung offene Stutenschau für Rheinisch-deutsches Kaltblut am 15. September 2019

Ausschreibung
offene Stutenschau der Rasse Rheinisch-Deutsches Kaltblut
anlässlich der MeLa 2019
Veranstalter: Verband der Pferdezüchter M-V e.V.
Veranstaltungsort: Leute-Wiese 10, 18276 Gülzow-Prüzen
Termin: Sonntag, 15. September 2019, Beginn 09.00 Uhr
Nennung: formlos, mind. unter Angabe der Lebensnummer per eMail oder Brief an:
info@pferdezuchtverband-mv.de
oder
Verband der Pferdezüchter M-V e.V.
Charles-Darwin-Ring 4
18059 Rostock
Nennungsschluss: 15.08.2019
Startmeldung: am Veranstaltungstag in der Pferdehalle
Nenngeld: 20 € pro Stute
Die Teilnahme an der Familienschau ist inkludiert.
Eine Erstattung des Nenngeldes ist nicht möglich. Im Nenngeld enthalten sind Kopfnummern, Kataloge und Stallplaketten.
Das Nenngeld ist mit der Anmeldung, spätestens bis zum 15.08.2019 zu zahlen an:
Raiffeisenbank Güstrow
BIC: GENODEF1GUE
IBAN: DE76 1406 1308 0000 7513 24
Verwendungszweck: Kaltblutschau 2019
Prämierung: je Altersgruppe/Klasse werden mind. die besten 30% der Starter prämiert, Sach- und Ehrenpreise, Pokale, Stallplaketten, Deckgutscheine
Teilnehmer: 3-jährige und ältere Stuten der Rasse Rheinisch-Deutsches Kaltblut die in der Hauptabteilung eines tierzuchtrechtlich anerkannten Zuchtverbandes eingetragen sind.
Wettbewerbe: Die Klasseneinteilung erfolgt nach dem Alter
der Stuten.
Mindestanzahl pro Wettbewerb: 5 Stuten
Wettbewerb 1: 3 und 4-jährige Stuten
Wettbewerb 2: 5 und 6-jährige Stuten
Wettbewerb 3: 7-jährige und ältere Stuten
Wettbewerb 4: Familienschau
Teilnahmeberechtigt an der Familienschau sind Stuten die in den Einzelwettbewerben beurteilt wurden. Teilnehmen können Familien bestehend aus:
Mutter mit 2 Töchtern
3 Töchter einer Mutter
Großmutter, Mutter, Tochter
Großmutter mit 2 Enkellinnen
Besondere Bestimmungen:
Die Stuten werden in Wettbewerben an der Hand vorgestellt und ein-zeln auf der Dreiecksbahn im Stand, Schritt und Trab gemustert und anschließend auf dem Ring rangiert.
Beurteilt werden folgende Beurteilungsmerkmale im Hinblick auf das Zuchtziel der Rassen:
• Typ
• Körperbau
• Korrektheit des Ganges
• Trab
• Schritt und
• Gesamteindruck
Die Bewertung erfolgt durch die Vergabe einer Gesamtnote für die o.g. Merkmale der äußeren Erscheinung und des Bewegungsablaufes.
In den einzelnen Klassen werden die Stuten nach Maßgabe der Kommission rangiert. Bei gleicher Gesamtnote entscheidet 1) die bessere Bewegungsnote (Trab + Schritt), danach 2) die bessere Note des Typs und danach 3) die bessere Note für die Qualität des Körperbaues.
Den Anweisungen der Richter ist Folge zu leisten.
Der Veranstalter behält sich die Möglichkeit der Klassenzusammenlegung vor, sofern nicht mindestens 5 Pferde oder 3 Stutenfamilien in der ausgeschriebenen Klasse gemeldet sind.
Bei ausreichend hohem Nennungsergebnis in den einzelnen Wettbewerben behält sich der Veranstalter ferner vor, diese ggf. nach Alter der Pferde in weitere Unterklassen zu teilen.
In Abhängigkeit von der Zahl der Nennungen behält sich der Veranstalter vor, auf 2 Ringen zu richten.
Für ein Einheitliches Auftreten, möchten wir die Vorführer bitten, Ihre Stuten in der entsprechenden Verbandskleidung vorzustellen.
Die veterinärbehördlich notwendige, durch den Tierarzt bestätigte Bescheinigung sowie der Pferdepass sind dem Schautierarzt an der Meldestelle vorzulegen. Die tierärztliche Bescheinigung sollte nicht älter als 10 Tage sein.
Der Veranstalter weist darauf hin, dass im Sinne der Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltung unter Tierschutzgesichtspunkten des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, die Manipulation an Haaren, die funktionaler Teil von Organen sind (z.B. Tasthaare) oder besondere Schutzfunktionen haben (z.B. Haare in den Ohrmuscheln) ohne veterinärmedizinische Indikatoren tierschutzwidrig sind. Ponys mit diesen Manipulationen an den Haaren sind nicht startberechtigt.
Die Unterbringung der Pferde kann in Einzelboxen (mobile Boxen und „Texas-Gitter“) erfolgen. Eine begrenzte Stückzahl steht hierfür zur Verfügung und können mit der Anmeldung reserviert werden. Die Boxen sind kostenfrei. Es besteht aber keine Einstallpflicht. Für genügend Stroh und Heu sorgt der Veranstalter. Futtertröge sind mitzubringen.
Weitere Informationen zum Ablauf und der Anreise auf das Messegelände erhalten Sie rechtzeitig nach dem Nennungsschluss.
Haftungsausschluss:
Durch Abgabe der Nennung erkennt jeder Besitzer und Teilnehmer die besonderen Bestimmungen an und unterwirft sich den Anweisungen und Bestimmungen der vom Veranstalter benannten Schauleitung, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewähren. Es besteht zwischen dem Veranstalter einerseits und den Besuchern und aktiven Teilnehmern andererseits kein Vertragsverhältnis. Mithin ist jede Haftung für Zuschauer, Teilnehmer, Pferde, Geschirr und Material ausgeschlossen.
Insbesondere sind die aktiven Teilnehmer nicht „Gehilfen im Sinne der §§ 278 und 831 BGB“. Die Teilnehmer und Besitzer haften für Schäden, die sie an Dritten oder den Einrichtungen des Veranstalters verursachen.
Rostock, im Juni
Das Team der Verbandsgeschäftsstelle
Verband der Pferdezüchter
Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Charles-Darwin-Ring 4
18059 Rostock
Tel.: +49 381 440 33 870
Fax: +49 381 440 33 877
Mail: info@pferdezuchtverband-mv.de
Web: www.pferdezuchtverband-mv.de


Stutbuchaufnahme/-schau und Fohlenkennzeichnung/-schau in den Niederlanden am 14. September 2019

Die Stutbuchaufnahme/-schau und Fohlenkennzeichnung/-schau für die Niederlande findet am Sonnabend, 14. September 2019, Beginn ca. 14.00 Uhr, im HC de Achterhoek, JS IJzerlo, statt. Anmeldung nur über Büro Uelzen, Wil-helm-Seedorf-Str. 3, 29525 Uelzen, Tel. 0581-8073150 bis spätestens Fr., 05.07.2019


Ausritt und Ausfahrt am Sonntag, 29. September 2019

Stelldichein 10:00 Uhr, anschließend kleine Andacht, 11.30 Uhr Start mit den Pferden, Anreise am Vortag möglich, Platz für Pferde und Ferienwohnungen vorhanden, (Teilnahme auf eigene Gefahr), ZG Biohof Peters, Großenheidorn, Dorfstr. 53 a, 31515 Wunstorf, Tel. 05033-2868, 0179-7375173, knuth@biohof-peters.de, Anmeldung bei Herrn Peters bis zum bis 23.09.2019


Lesitungsprüfung in Celle im Landgestüt am 19. Oktober 2019

Die Zugleistungsprüfung für Hengste und Stuten findet statt am Sonnabend, 19. Oktober 2019, ab 8:30 Uhr, im Landgestüt Celle, Spörckenstr. 10, 29221 Celle. Die verbindliche Anmeldung nur über Büro Uelzen, Wilhelm-Seedorf-Str. 3, 29525 Uelzen, Tel. 0581-8073150 bis spätestens Fr., 27.09.2019. Die entsprechenden Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.pferd-leistungspruefung.de oder Sie können sie bei der o. g. Adresse anfordern. .


Körung in Krumke am 02. November 2019

Die gemeinsame „Krumker Kaltblutkörung“ findet am Sonnabend, 02. November 2019 in Krumke (Kreis Stendal, Sachsen-Anhalt), für alle Kaltblutrassen statt. Verbindliche Anmeldung nur über Büro Uelzen, Wilhelm-Seedorf-Str. 3, 29525 Uelzen, Tel. 0581-8073150 bis spätestens Fr., 04.10.2019