Aktuelles
 
 

Aktuelle Berichte und mehr...

Körung in Krumke - Siegerhengst kommt zum Landgestüt Celle

Siegerhengst v. Antonio-Uwe

Beschreibung

25 Hengste der Rassen Rheinisch-deutsch, Boulonnais und Schwarzwälder Fuchs waren im Katalog verzeichnet.
Insgesamt stellten sich 23 Hengste der Körkommission. Von den 21 vorgestellten Rheinisch-deutschen Hengsten wurden 10 gekört. Zum Siegerhengst erkoren wurde ein Fuchs von Antonio aus der Ronja von Uwe, gezogen und ausgestellt von Marianne Vité, Priestewitz-Stauda. Dieser Hengst gewann sofort die Herzen der Zuschauer mit herrlichem Typ und Ausstrahlung. Ausgestattet mit ausdrucksvollem Kopf, gut bemuskeltem Hals, harmonischer Rückenlinie und ausbalanciertem, energischen Trab wurde er ohne Diskussion zum Siegerhengst erkoren und für das Landgestüt Celle erworben.
Als erster Reservesieger wurde ein Fuchshengst von Udo aus der Loah von Achat, gezogen und ausgestellt von Landgut „Elbeland“ Axien e. G., Annaburg-Axien, vorgestellt. Dieser sehr bewegliche mit aktiver Hinterhand versehene Fuchs war bereits zum Siegerfohlen in Brück ernannt worden. Zum zweiten Reservesieger kürte die Körkommission den braunen Erdmannsohn aus der Staatsprämienstute Fee von Fulminant, gezogen und vorgestellt von Familie Schulz, Salzwedel-Jeebel. Der Hengst zeigte sich mit viel Linie und einem raumgreifenden Schritt. Ein Braunschimmel von Louis aus der Norelli von Norfolk wurde ebenfalls mit einer Prämie bedacht. Gezogen und ausgestellt wurde dieser Hengst von Günther Lüdders, Malchow.
Vom Stammbuch für Kaltblutpferde Niedersachsen wurden zwei Hengste vorgestellt, von denen ein Hengst gekört wurde. Die Pferde-Reha Filsum stellte einen Sohn des Jumper aus der Ubka du Petit von Oslo 85 vor. Der noch sehr jugendlich wirkende Boulonnaishengst stellte sich mit harmonischer Oberlinie und geregeltem Trab und Schritt vor.
Einige Züchter hatten Schaubilder vorbereitet, die die Vielfalt des Kaltblutpferdes zeigten. Unser Dank geht vor allem an das Team um Petra Nörenberg, die die Körung wie gewohnt vorbereitet hatten und für den reibungslosen Ablauf sorgten.

Für das Stammbuch gekört

J. R. (Boulonnais) v. Jumper/Oslo 85/Esope
Z.: Dr. Hansjörg Heeren, Ihlow,
B.: Pferde-Reha, Filsum

Foto von Peter Tendler

zurück