Aktuelles
 
 

Aktuelle Berichte und mehr...

Stutbuchaufnahme und Fohlenschau in IJzerlo, 12. September 2020

Beschreibung

Vor Beginn der Schau gedachten Züchter, Zuschauer und Kommission René van Dijk, der am 26. Juli 2020 im Alter von 65 Jahren verstorben war. René von Dijk hatte maßgeblich daran mitgewirkt, dass die Schau in den Niederlanden inzwischen einen großen Zuspruch erfährt.
Die Stuten wurden in zwei Ringen rangiert. Sieben Stuten wurden in das Stutbuch 1 aufgenommen, eine Stute aufgrund der Größe in das Stutbuch 2. Bei den drei- bis vierjährigen Stuten konnte die dreijährige typvolle und rahmige Elfie, gezogen von Wilhelm Kuri, Waldkirch, im Besitz von Thea van Schalk, Ter Apel, überzeugen. Die Stute stammt ab von Ramstein aus der StPrSt Emely von Feldsee und gefiel durch eine gut ausgeprägte Sattellage und einen raumgreifenden Schritt. Sie erhielt die Anwartschaft auf die Staatsprämie und wurde zur Gesamtsiegerstute gewählt. An zweiter Stelle positionierte sich die ebenfalls dreijährige Leni von Maitanz aus der Leistungsstute Liesa, gezogen von Hugo Gantert, Ühlingen, im Besitz von Jan Winkelhorst, Eibergen, die sich gut entwickelt, mit großen Partien versehen und einem elastischen Trab zeigte.
Bei den fünfjährigen und älteren Stuten konnte Trijnie Kampen, Siddeburen, mit der Stute Rubina von Rubin aus der StPr- und Leistungsstute Estefania von Montan den Sieg erringen. Diese große und harmonisch gebaute Stute hatte bereits den Titel Verbandsprämie erhalten. Mit gut angesetzter Halsung und einem taktreinen Trab konnte sie überzeugen.

Bei den Stutfohlen dominerte ein im April geborenes Fohlen von Maximus J/Revisor, das sich sehr typvoll mit gut angesetzter Halsung und raumgreifendem Schritt präsentierte, gezogen von Familie Screever, Haaksbergen. An der zweiten Stelle rangierte ein Fohlen von Maximus J/Vogtsberg, gezogen von Monique Nijmeijer, Hoge Hexel, mit ausdrucksstarkem Rasetyp und feinem Gesicht.
Die Stute Rubina von Trijnie Kampen hatte ein kräftiges Hengstfohlen von Maximus J/Rubin bei Fuß, das mit stabilem Fundament und raumgreifendem Trab punktete. Das Hengstfohlen auf Platz 2 stellte Sjaak Nas, Breedenbroek, aus einer Anpaarung Remy/Modest. Dieser Youngster stellte sich mit gut angesetzter Halsung und leichtem Genick und taktsicheren Trab vor.


Stuten drei- bis vierjährig:
Elfie v. Ramstein/Feldsee, Z.: Wilhelm Kuri, Waldkirch-Kollnau,
B.: Thea van Schalk, Ter Apel S1, SPA
Leni v. Maitanz/Federsee, Z.: Hugo Gantert, Ühlingen-Obermettingen,
B.: Jan Winkelhorst, Eibergen S1
Ramira v. Wito/Merten, Z.: Udo Schwenecke, Waldbröl, B.: Mariska Alblas, Geesbrug S1
Freya v. Wildbach/Moritz, Z.: Karl-Thomas Hegar, Bonndorf,
B.: Pieter Bremer, Lelystad S2

Stuten fünfjährig und älter
Rubina v. Rubin/Montan, Z.: Heinz-Jakob Joussen, Wesseling,
B.: Trijnie Kampen, Siddeburen S1
Blitz van Stal de Lagevoort v. Revisor/Merlin, Z.: Jan u. Maria Driel, Liessel,
B.: Familie Screever, Haaksbergen S1
Mandy v. Milan/Meran, Z.: Hans Saßmannshausen, Erndtebrück,
B.: Karel Overvest, Doorn S1
Maja v. Milan/Meran, Z.: Hans Saßmannshausen, Erndtebrück,
B.: Karel Overvest, Doorn S1

Hengstfohlen:
1 HF v. Maximus J/Rubin Z.: Trijnie Kampen, Siddeburen 1a
2 HF v. Remy/Modest Z.: Sjaak Nas, Breedenbroek 1a
3 HF v. Remy/Milan Z.: Karel Overvest, Doorn 1a
4 HF v. Modem/Dachsberg Z.: Pieter Bremer, Lelystad 1a
5 HF v. Maximus J/Mayoor Z.: R. F. W. Papen, Lievelde 1.
6 HF v. Modem/Vento Z.: Pieter Bremer, Lelystad 1.
7 HF v. Modem/Wildbach Z.: Pieter Bremer, Lelystad 1.

Stutfohlen:
1 SF v. Maximus J/Revisor Z.: Familie Screever, Haaksbergen 1a
2 SF v. Maximus J/Vogtsberg Z.: Monique Nijmeijer, Wierden 1a
3 SF v Maximus/Respekt Z.: Bert u. Niek Peppelmann, Sinderen 1a
4 SF v Remy/Milan Z.: Karel Overvest, Doorn 1.

Ohne Prämierung:
HF v. Modim/Modest, Z.: Marja de Bruijn, Azewijn
HF v. Modim/Vogtsberg Z.: Mariska Alblas, Greesbrug
HF v. Modim/Markstein Z.: Mariska Alblas, Greesbrug

Fotos von Samantha van Arem

zurück