Aktuelles
 
 

Aktuelle Berichte und mehr...

Schau in Uelsen am 28. Juli 2018

Beschreibung

Bei den rheinisch-deutschen Kaltblütern waren keine Stuten zur Aufnahme angereist. Fünf Fohlen stellten die Züchter vor, Hengst- und Stutfohlen wurden zusammen rangiert. An die Spitze setzte sich ein Hengstfohlen von Heidjer aus der StPrSt Quincy von Uftu, gezogen von Fred Morkötter, Lüstringen. Das Fohlen zeigte sich mit Rassetyp, gut bemuskelt und raumgreifendem Trab, Ia Prämierung. Ebenfalls mit Ia ausgezeichnet wurde ein Hengstfohlen von Achenbach aus der StPrSt Lillifee, das sich mit harmonischer Oberlinie und taktsicherem Schritt zeigte, Züchter Jan Roolfs, Osterwald. Ein charmantes Stutfohlen abstammend von Carol von Söhre und der Ilonka v. Hannes II kam mit Ia auf den dritten Rang, Züchter Berend-Hindrik Lot, Getelo.
Drei Stuten des Schwarzwälder Kaltblutes wurden vorgestellt und in das Stutbuch 1 aufgenommen. An die erste Stelle kam die dreijährige Stute Mascha, gezogen von Aide Bartels, Wangelnstedt, im Besitz von Heinz Hellwig, Apen. Abstammend von Feuerstein und der StPrSt Mara zeigte sich diese jugendliche Stute im Rassetyp mit gut angesetzter Halsung und einem raumgreifenden Schritt. Sie wurde mit der Staatsprämienanwartschaft ausgezeichnet. Eine Verbandsprämienanwartschaft erhielt die ebenfalls dreijährige Stute Flauschi von Mönchbräu und der Fiona von Dinkelberg. Die rahmige und gut entwickelte Stute zeigte sich ausgeglichen und mit korrektem Fundament. Leider wurde nur ein Stutfohlen präsentiert von Wildfuchs aus der Monik v. Feldsee, Züchter Sandra und Hanspeter Stähli, Rhede.
Die Freibergerzüchter zeigten drei Stuten, die in das Stutbuch 1 aufgenommen wurden. An die Spitze gestellt wurde Raika von Larson de la Corbaz und Ronja v. Herge, Züchter Familie Hagmeister, Werther. Die vierjährige Stute zeigte sich mit ansprechendem Gesicht, korrekt gestellt und mit taktsicherem Schritt. Ebenfalls drei Fohlen präsentierten sich dem Publikum. Ein Stutfohlen von Rico aus der Fany v. Esperanzo erhielt einen Ia Preis. Gezogen von Familie Hagmeister, Werther, zeigte sich das im Rassetyp stehende Fohlen mit schräger Schulter, harmonischer Oberlinie und gutem Schritt.

Ergebnisse
Fohlen – Rheinisch-deutsch
1. HF v. Heidjer – Uftu, Z. u. B.: Fred Morkötter, Osnabrück Ia
2. HF v. Achenbach – Condor II, Z. u. B.: Jan Roolfs, Osterwald Ia
3. SF v. Carol von Söhre – Hannes II, Z. u. B.: Berend-Hindrik Lot, Getelo Ia
4. HF v. Heidjer – Eik, Z. u. B.: ZG Feldmann, Hille I.
5. SF v. Achenbach – Halifax, Z. u. B.: Hermann Brachem, Sögel I.

Stuten – Schwarzwälder Fuchs
1. Mascha v. Feuerstein – Milan, Z.: Aide Bartels, Wangelnstedt, B.: Heinz Hellwig, Apen StPrA und SB 1
2. Flauschi v. Mönchbräu – Dinkelberg, Z.: Svenja Schultheiss, Pfullendorf, B.: Sandra und Hanspeter Stähli, Rhede Verbandsprämie und SB 1
3. Rubina v. Don Olewo – Wylasko, Z.: Hartmut Wilshusen, Bremervörde, B. Sandra und Hanspeter Stähli, Rhede SB 1

Fohlen – Schwarzwälder Fuchs
SF v. Wildfuchs – Feldsee, Z. u. B.: Sandra und Hanspeter Stähli, Rhede I.

Stuten – Freiberger
1. Raika v. Larson de la Corbaz, Z. u. B.: Familie Hagmeister, Werther SB 1
2. Farina v. Larson de la Corbaz, Z. u. B.: Familie Hagmeister, Werther SB 1
3. Hilke v. Natural – Larson de la Corbaz, Z. u. B.: Björn Haandrikman, Emlichheim SB 1

Fohlen – Freiberger
1. SF v. Rico – Esperanzo, Z. u. B. Familie Hagmeister, Werther Ia
2. HF v. Calvaro – Espresso, Z. u. B.: Dr. Norbert Solenski, Bremen I.
3. HF v. Vicky – Clair Val, Z. u. B.: Dr. Norbert Solenski, Bremen I.

zurück