Aktuelles
 
 

Aktuelle Berichte und mehr...

Stutenschau in Adelheidsdorf am 21. Juli 2018

Beschreibung

Insgesamt präsentierten sich in Adelheidsdorf 13 Stuten und 25 Fohlen. 20 der vorgestellten Fohlen erhielten eine 1a Prämierung, wobei als Besonderheit festgestellt werden muss, dass alle Stutfohlen der Rasse Rheinisch – deutsch und alle Schwarzwälderfohlen einen 1 a Preis erhielten. Staatsprämien- und Verbandsprämien- anwartschaften wurden je 1 Mal vergeben.
Ein guter Rasse– u. Geschlechtstyp, gepaart mit raumgreifenden Bewegungen zeichnete die Siegerstute der rheinisch- deutschen Kaltblüter Charlotta v. Carat/ Hartmut aus. Die aparte Fuchsschimmelstute stammt aus der Zucht von Nick Paper, Battenberg und ist auf dem Biohof der Zuchtgemeinschaft Peters in Großenheidorn daheim. Knut Peters stellte zudem das Siegerstutfohlen in dieser Rassegruppe. Gezogen bei Johann Legtenborg, Itterbeck ist diese vielversprechende junge Stute von Carol v. Söhre/ Ultimo. Ein toller Erfolg für diesen aufstrebenden Züchter.
Bei den Hengstfohlen siegte ein typvoller Rick van Belle/ Erdinger Gold Sohn, der sich schwungvoll zu bewegen wusste (Z. u. B: Familie zum Berge, Bad Fallingbostel)
Cord und Vanessa Rinne, Hemeringen erreichten Platz 1 bei den Schleswiger Stuten. Guter Rassetyp und ein hervorragender Schritt nahmen für Ina v. Torsballig/Zobel ein.
Steffie Jäckel, als erfahrene Jungzüchterin, hatte Roberta v. Antonio/ Napoleon an der Hand und stellte sie perfekt vor. So konnte die Stute sich taktrein präsentieren, Typ und guter Gesamteindruck taten ein Übriges und so erhielt diese qualitätvolle Stute die Staatsprämienanwartschaft zugesprochen. (Z: Familie zum Berge, Bad Fallingbostel B: Heike Brödys, Achim.)
Hengst- u. Stutfohlen wurden in dieser Rassegruppe gemeinsam gewertet, hier siegte ein Stutfohlen von Rick van Belle / Torsballig, dass sich überdurchschnittlich mit viel Takt zu bewegen wusste. (Z. u. B: Cord u. Vanessa Rinne, Hemeringen)
Ein hervorragender Rassetyp mit viel Ausdruck und ein harmonisches Gebäude zeichneten die Schwarzwälder Fuchsstute Marja v. Vulkan/ Mergel aus. Sie erhielt die Verbandsprämie. Züchter und Besitzer der typschönen Marja ist mit Karsten Depenau, Uetze, ein Altmeister der niedersächsischen Schwarzwälderzucht.
Hengst- u. Stutfohlen wurden in dieser Rassegruppe gemeinsam der Eintragungskommission vorgestellt und erlangten allesamt 1a Prämierungen. Lutz Weidners (Seesen) typvolles, gut entwickeltes Stutfohlen von Ratin/Vogt rangierte hier auf Platz 1.
Die bereits 10-jährige Gamine v. Hebron/ Chirac zeigte sich in guter Kondition und erklomm das Siegertreppchen bei den Freibergern. Heinz Blume aus Neustadt ist Besitzer dieser Stute.
Anja Klevesahl, Poggensee heißt die Züchterin des Siegerstutfohlens von Natural/ Hendrix.
Ein vielversprechender Dunkelbrauner v. Eldorado/ Elysee II siegte bei den Hengstfohlen. Z. u. B. ist hier Dr. Norbert Solenski aus Bremen, der für seine Pferde einen ganzen Stab junger Damen dabeihatte, die sich hervorragend um die Pferde bemühten. Und das macht Freude, wenn man sieht, wie sich bei diesen Temperaturen gut um die Pferde gekümmert wird.
Marianne Schwöbel

zurück